Tastaturbelegung unter macOS ändern

Wie du unter macOS die Tasten Pos1 und Ende wie gewohnt nutzt und hochgestellte Zahlen eintippst

Eine der Eigenheiten von macOS ist die manchmal etwas ungewohnte Tastaturbelegung. So funktionieren in vielen Programmen die Tasten Pos1 und Ende nicht wie gewohnt, zum Sprung an den Anfang und das Ende einer Zeile greift man vielmehr auf die Kombination aus Kommando- und Pfeiltaste zurück. Auch hochgestellte Zahlen wie km² oder m³ lassen sich von Haus aus nicht über die gewohnte Tastenkombination eintippen.

Glücklicherweise erlaubt macOS aber, die Tastaturbelegung über Key Bindings an die eigenen Vorzüge anzupassen. Wie das funktioniert, zeige ich in diesem Beitrag.

Wer die von anderen Systemen gewohnte Konfiguration herstellen möchte, der legt mittels

mkdir ~/Library/KeyBindings

zunächst das passende Konfigurationsverzeichnis an. Dort wird mit einem beliebigen Editor eine Datei namens DefaultKeyBinding.dict erstellt, in der bestimmte Tastenkombinationen einzelnen Funktionen zugeordnet werden. Seit Jahren nutze ich dabei folgende Konfiguration:

{
    "\UF729" = "moveToBeginningOfLine:"; /* Pos1 */
    "\UF72B" = "moveToEndOfLine:"; /* Ende */
    "$\UF729" = "moveToBeginningOfLineAndModifySelection:"; /* Shift+Pos1 */
    "$\UF72B" = "moveToEndOfLineAndModifySelection:"; /* Shift+Ende */

    "\UF72C" = "pageUp:"; /* Bild auf */
    "\UF72D" = "pageDown:"; /* Bild ab */
    "$\UF72C" = "pageUpAndModifySelection:"; /* Shift+Bild auf */
    "$\UF72D" = "pageDownAndModifySelection:"; /* Shift+Bild ab */

    "~2" = ("insertText:", "²"); /* hoch 2 */
    "~3" = ("insertText:", "³"); /* hoch 3 */
}

Spätestens nach der Ab- und erneuten Anmeldung vom System sollten die geänderten Einstellungen greifen:

  • Pos1 und Ende bewegen den Cursor an den Anfang bzw. das Ende der Zeile
  • Bild auf und Bild ab scrollen seitenweise durch das Dokument
  • Text kann auf dieselbe Weise mit gedrückter Shift-Taste markiert werden
  • eine hochgestellte 2 bzw. 3 wird über die Optionstaste+2 bzw Optionstaste+3 eingetippt

Es gibt zahlreiche weitere Möglichkeiten der Anpassung und mittlerweile existieren auch grafische Tools, die die Konfiguration erleichtern. Mir haben obige Einstellungen schon gute Dienste erwiesen. :-)

Florian Effenberger

Autor: Florian Effenberger

Florian engagiert sich seit über 14 Jahren für freie Software und ist einer der Gründer der The Document Foundation, der Stiftung hinter LibreOffice

Schreibe einen Kommentar